Film ab am 25.11.2017: Das Gegenteil von Grau!

Nachdem wir mit verzerrten Gitarrensounds in die zweite Hälfte unserer Herne rockt! Veranstaltungsreihe im Schnittpunkt gestartet sind (nochmals Danke an die großartigen Musiker von EZAN, Joachim F** Förster Band und Leitkegel), steht schon der nächste Termin vor der Tür.

Am 25.11.2017 gibt es ab 20:oo Uhr ganz großes Kino: Zusammen mit der DGB-Jugend präsentieren wir euch „Das Gegenteil von Grau“, ein Dokumentarfilm über zivilgesellschaftliche Initiativen im Ruhrgebiet von Matthias Coers und Recht auf Stadt Ruhr.

„Brachflächen, Leerstand, Anonymität, Stillstand – nicht alle zwischen Dortmund und Duisburg wollen sich damit abfinden. Im Gegenteil. Immer mehr Menschen entdecken Möglichkeiten und greifen in den städtischen Alltag ein. Ein Wohnzimmer mitten auf der Straße, Nachbarschaft, Gemeinschaftsgärten. Stadtteilläden, Repair Cafés und Mieter*inneninitiativen entstehen in den Nischen der Städte – unabhängig, selbstbestimmt und gemeinsam.
Das Gegenteil von Grau zeigt unterschiedliche Gruppen, die praktische Utopien und Freiräume leben und für ein solidarisches und ökologisches Miteinander im urbanen Raum kämpfen.“

Trailer: https://youtu.be/yprmKSA82Dk

www.gegenteilgrau.de


0 Antworten auf „Film ab am 25.11.2017: Das Gegenteil von Grau!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins × = vier



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: