KAZ Open Air 2017 – Rückschau

Das 10. KAZ Open Air ist vorüber und wir sind immer noch begeistert, wie grandios wir unser Jubiläum im Skatepark Hibernia feiern konnten!
Es war uns eine Ehre so viele nette Menschen begrüßen und kennen lernen zu dürfen und so blicken wir stolz auf ein erfolgreiches und friedliches Fest zurück, bei dem wir gemeinsam mit fast 2.000 Besuchern ein deutliches Zeichen gegen Rassismus, Sexismus und Ausgrenzung jeglicher Art gesetzt haben!

Dies wäre ohne eine breite Unterstützung niemals möglich gewesen! Unser Dank geht deshalb raus an:

itoc-Ruhr
Holtkamp // media rental
Las Vegans
Kugelpudel
Toby’s Bratwurst
Plan-B Funsport
Die Falken Herne
Schwarzesocke
Institut für mentale Hygiene
Raccoone Records

und natürlich an die grandiosen Musiker von
Egotronic
Alpha Boys
Freiburg
Disco//Oslo
Alidaxo
Flexo Rodriguez
Belle Epoque
Kunstschmiede
Freshe Connection (agora)
Olaf627
Noldi Gang

Als letztes möchten wir uns noch einmal besonders bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bedanken, die mit ihrer Leidenschaft und Leidensbereitschaft dieses kostenfreie Festival auf die Beine gestellt haben und mit ihrem Einsatz die alternative Kultur in Herne fördern und am Leben halten.
Dazu gehört auch Merlin Morzeck, der für uns den ganzen Tag lang mit der Kamera unterwegs war und dessen Eindrücke wir Euch nicht vorenthalten wollen.


0 Antworten auf „KAZ Open Air 2017 – Rückschau“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + = dreizehn



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: